Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Kurt Wansner, MdA
Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Mit über 500 Mitgliedern in drei Ortsverbänden sind wir eine starke Gemeinschaft in unserem wunderschönen Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Wir verstehen uns als Ansprechpartner für eine bürgernahe Politik, das heißt für uns auch Dienstleistung und Service. 
 
Zu diesem Zweck haben wir unseren Internetauftritt aktualisiert und mit noch mehr Fakten und Links versehen. Wir wollen Ihnen helfen, den richtigen Ansprechpartner und im Problemfall den kompetenten Ratgeber zu finden.

Für alle, die regelmäßig aktuelle Informationen über unsere Politik erhalten möchten, haben wir einen speziellen Newsletter-Service eingerichtet. Am besten gleich eintragen - und schon sind Sie dabei. 
 
Ich möchte Sie herzlich einladen, unser Internet-Informationsangebot zu nutzen und uns insbesondere Ihre Fragen, Anregungen und Kritik zu unserer politischen Arbeit mitzuteilen. Ich erhoffe mir hierdurch wertvolle Impulse für den politischen Willens- und Meinungsbildungsprozess unserer Partei. 
 
Gestalten Sie mit uns die Zukunft Berlins und Friedrichshain-Kreuzbergs. 
 
Ihr Kurt Wansner MdA
Kreisvorsitzender



 
Dem schlechten Wetter am Samstag zum Trotz haben der Kreisvorsitzende Kurt Wansner, die Kandidaten Timur Husein, Dr. Hikmet Gülmez und einige engagierte Mitglieder im Bereich des Fraenkelufers Flyer verteilt.
Wir setzen uns dafür ein, dass die Umbaupläne des Ufers nicht umgesetzt werden und auch eine Umwidmung in Regina-Jonas-Ufer nicht erfolgreich ist.
Viele der angesprochenen Anwohner zeigten sich besorgt, wie ihre Wünsche vom Bezirk nicht beachtet werden. Vor allem die Umbenennungspläne waren für die Anwohner überhaupt nicht nachzuvollziehen.
weiter

Gemeinsame Presseerklärung des Abgeordneten Kurt Wansner und des Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus Florian Graf
Dazu erklärt der Abgeordnete Kurt Wansner:

„Diese politisch motivierte Sachbeschädigung steht selbstverständlich in direktem Zusammenhang mit der Teil-Räumung des von Linksextremen genutzten Hauses in der Rigaer Straße 94 in der vergangenen Woche und den anschließenden nächtlichen Krawallen der Szene. Diese Schmierereien werden uns jedoch nicht davon abhalten, dafür zu sorgen, dass auch in der Rigaer Straße der Rechtsstaat gilt. Gewaltattacken haben in unserer Stadt keinen Raum. Die Gewalttäter auch nicht. Dafür stehen die Demokraten Berlins fest zusammen.“

Der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Florian Graf, erklärt:

„Übergriffe – auch Sachbeschädigungen – auf Demokraten haben in unserer Stadt keine Zukunft. Jeder Demokrat, ob persönlich attackiert oder auch von mutwilliger Sachbeschädigung Dritter betroffen, genießt die uneingeschränkte Solidarität der CDU-Fraktion. Wir lassen uns von derartigen Einschüchterungsversuchen nicht beeindrucken. Wir werden auch weiterhin Gewalttäter konsequent verfolgen. Der Innensenator hat unsere volle Unterstützung.“
weiter

Der Kreisvorsitzende Kurt Wansner hat gemeinsam mit den Kandidaten Herrn Husein, Herrn Dr. Gülmez und einigen Mitgliedern unseren Flyer für den Erhalt der Bergmannstraße an die Anwohner verteilt.
Wir setzen uns dafür ein, dass die Begegnungszone nicht umgesetzt wird. Die Bergmannstraße ist ein natürlich gewachsener Kiez und würde durch den Umbau seinen besonderen Charme verlieren. Zudem stehen die Kosten für den Umbau in keinem Verhältnis zu deren Nutzen.
weiter

Art. 22 Absatz 1 Satz 1: Die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland ist Berlin.
Heute vor 25 Jahren entschied der Deutsche Bundestag, dass Berlin die Hauptstadt Deutschlands werden soll.
Ein guter Tag für uns alle!
weiter

Am heutigen Samstag waren der Kreisvorsitzende Kurt Wansner, der Kandidat Dr. Hikmet Gülmez  und einige Mitglieder in der Wedekindstraße präsent.
Es wurde die Rundschau an interessierte Anwohner verteilt und auch ein paar süße Kleinigkeiten. Zudem ergaben sich oftmals interessante Gespräche mit den Anwohnern, die ihre Anliegen offen mit allen anwesenden Kandidaten besprechen konnten.

weiter

Impressionen
Termine